Print Friendly, PDF & Email

Vorsorge-Lösungen für den privaten Bereich und betrieblichen Bereich!

Mit Ihrer Lebensversicherung haben Sie für sich und Ihre Angehörigen bestens vorgesorgt:

  • im Erlebensfall bei Vertragsablauf
  • bei Beginn Ihrer Pensionszahlung
  • bei schwerer Erkrankung oder Bedürftigkeit einer versicherten Person
  • sowie bei Tod einer versicherten Person.

 

Pension & Ansparen

Fangen Sie Rechtzeitig mit Ihrer finanziellen Planung an, damit Ihre Bedürfnisse und Wünsche Realität werden.

 

Risiko versichern!
  • Berufsunfähigkeitsversicherung: Sichern Sie den Entfall ihres laufenden Einkommens durch Berufsunfähigkeit ab!
  • Ablebensrisikoversicherung: Sichern Sie Ihre Familie für den Fall des Falles, mit einem Ablebens-Schutz ab!
    Absicherung von Bankkrediten!

 

Privat vorsorgen! Flexibel und mit Garantien ein Leben lang!
Geld (an)sparen! Eine Lebensversicherung ist ideal dafür, denn Ihre Gewinne sind KESt-frei!
Bausparen!  Mit einem Bausparvertrag sparen Sie Eigenkapital an und erhalten ein günstiges Darlehen für einen Teil Ihrer Immobilienfinanzierung. Sichern Sie sich die Staatliche Bausparprämie sowie eine im Marktvergleich gute Verzinsung.

Thema Nachhaltigkeitsfaktoren:
UMWELT, SOZIALES, UNTERNEHMEN
E
(nvironment) S(ocial) G(overnance)-Kriterien

Die Delegierte Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor tritt am 10. März 2021 in Kraft.

Berücksichtigung von nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren
„Wir berücksichtigen die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren ausschließlich anhand der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen, die wir nicht überprüfen.“

Begründungen für die Nichtberücksichtigung bzw. Berücksichtigung von nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen
„Wir bemühen uns ständig, die für eine Einschätzung der Nachhaltigkeitsrisiken erforderlichen Informationen zu erhalten, stoßen dabei jedoch an Grenzen. Sobald die notwendige Transparenz auf dem Markt vorliegt, werden wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie vorstellen.

Wir rechnen damit, dass das dann möglich sein wird, wenn technische Regulierungsvorschriften der Europäischen Kommission verbindlich werden.“

Zur Vergütungspolitik
„Im Rahmen unserer Vergütungspolitik analysieren wir die erhaltenen Vergütungen. Wir versuchen dabei Vergütungen zu forcieren die geeignet sind, Nachhaltigkeitsfaktoren günstig zu beeinflussen und Vergütungen, die nicht mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken im Einklang stehen zu vermeiden, wo uns das möglich ist.“

Versicherer, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidung einbeziehen, beziehe ich je nach Kundenwunsch nicht in meine Empfehlung ein.

Wenn Beratung von nachhaltigen Produkten von Kunden gewünscht wird, bieten wirauch nachhaltige Produkte an. Von Produktanbietern mit allen Produkten, aber auch von Produktanbietern welche spezielle nachhaltige Produkte anbieten. Das Thema Nachhaltigkeit wird standardmäßig in unserem Wunsch- und Bedürfnistest abgefragt.

 

Information zu unserer eigenen – betriebsinternen – Nachhaltigkeitsumsetzung
Umweltschutz fängt beim Dienstwagen mit der Vermeidung unnötiger Fahrten und unnötiger Emissionen an und setzt sich im Büro fort, wo wir soweit dies möglich ist ein „Papierloses Büro“ forcieren.


Auszug aus meinem Produktangebot:

  • Erlebensversicherung / Pensionsvorsorge
  • Fondsgebundene Lebensversicherung
  • Hybrid-Produkte
  • Ablebensrisikoversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Begräbniskosten – Versicherung
  • Kindervorsorge
  • Bausparen